Versicherung
|
Krankenversicherung

Die besten Hundekrankenversicherungen laut Stiftung Warentest

Von
Christina Weidemann
|
Aktualisiert am
13
.
02
.
2024
|
Lesezeit:
4
Minuten

Im Ausland völlig normal – bei uns in Deutschland leider noch nicht: Tierkrankenversicherungen. Wenn Du Dich zu diesem Thema informierst, findest Du nur wenige Erfahrungsberichte, dafür aber jede Menge kommerzielle Werbung.

In diesem Beitrag erfährst Du, welche OP- und Krankversicherungen für Hunde Stiftung Warentest empfiehlt. Außerdem zeigen wir Dir, wie getestet wurde, damit Du die beste Entscheidung für Deinen Vierbeiner treffen kannst.

Inhaltsverzeichnis
Alter Hund und junge Frau liegen vor dem Sofa

Ist eine Hundekrankenversicherung laut Stiftung Warentest sinnvoll?

Ein glücklicher Hund ist ein gesunder Hund. Die Kosten für tiermedizinische Behandlungen können jedoch schnell in die Höhe schießen. Das haben schon viele schmerzlich erfahren müssen.

Während der jährliche Gesundheitscheck mit 300 bis 400 € noch zu verkraften ist, können bei Zahnproblemen oder schweren Magen-Darm-Erkrankungen auf einen Schlag rund 2.000 Euro zusammenkommen. Wie beim Menschen auch ist das nicht immer vorhersehbar.

Noch schlimmer wird es bei einem Unfall. Die Kosten für Operation, Vor- und Nachbehandlung sowie Schmerzmittel summieren sich oft auf bis zu 5000 €.
Stiftung Warentest rät deshalb:

Tipp: Es lohnt sich, vor Abschluss einer Versicherung beim Tierarzt ein aktuelles Gesundheitszeugnis für den Hund anzufordern. Das erleichtert die Kommunikation mit der Versicherung und vermeidet spätere Diskussionen.

Ältere Hunde haben es deutlich schwerer, eine Versicherung abzuschließen. Denn hier entstehen die meisten Kosten. Man sieht also, wie wichtig es ist, sich rechtzeitig um eine Versicherung zu kümmern.

Empfehlung: Unabhängige Versicherungsmakler erhalten oft Sonderkonditionen bei bestimmten Versicherungen. Vielleicht hast Du mit Deinem Senior so eine bessere Chance.

Die Stiftung Warentest weist außerdem darauf hin, dass Hundehalter trotz Versicherung einen Teil der Kosten selbst tragen müssen. Je höher aber die Leistung, desto geringer die Zuzahlung.

Hinweis: Einige Versicherungen kündigen die Krankenvollversicherung vieler Hunde nach einer umfangreichen Behandlung. Andere stufen das Tier anschließend in eine günstigere OP-Versicherung ab. Zum Zeitpunkt des Tests der Stiftung Warentest garantierte nur die Barmenia einen lebenslangen Versicherungsanspruch nach dem 4. Versicherungsanspruch.

Nutze unseren unabhängigen Vergleichsrechner → und finde ganz einfach die aktuellen Testsieger sowie zahlreiche weitere Top-Tarife.

Testsieger: Das sind die besten Hundekrankenversicherungen

Die nachfolgende Tabelle ist ein Auszug. Insgesamt wurden 65 Versicherungstarife unter die Lupe genommen. Alle Angaben stammen aus dem Testbericht von 2021.

Anbieter Tarif Leistung Altersgrenze
Agila Tierkranken Exklusiv Sehr hoch 7 Jahre
Allianz TK Kleintiere Premium 100 % Sehr hoch Ohne
Barmenia Kranken Premium 100 % Sehr hoch 9 Jahre
Helvetia PetCare Komfort + Zahn Sehr hoch 9 Jahre
Uelzener Hundekranken Premium Plus Sehr hoch 5 Jahre
Agila Agila Tierkranken Hoch 7 Jahre
Barmenia Kranken Top 100 % Hoch 9 Jahre
Coya Premium-Schutz 100 % Hoch 7 Jahre
Gothaer Tierkranken Premium Hoch 8 Jahre

Hinweis: Zum Zeitpunkt des Tests bot nur die Barmenia eine lebenslange Versicherung für Krankenvollschutz. Nach einer kostspieligen Behandlung stuften die anderen Tarife auf eine einfache OP-Versicherung ab oder sprachen eine Kündigung aus.

Ob das noch immer der Fall ist, kannst Du durch unseren kostenlosen Versicherungsrechner → schnell in Erfahrung bringen.

Kleiner Hund sitzt mit Krawatte vor dem Laptop

Empfehlung für große Senioren-Hunde

Wie bereits erwähnt, ist es deutlich schwieriger, einen Senioren zu versichern. Wir hoffen sehr, dass das Maximalalter angepasst wird.

Aufgrund deutlicher Fortschritte in der Tiermedizin sowie eines bewussteren Umgangs vieler Hundebesitzer werden unsere Tiere immer älter. Es ist daher durchaus realistisch, dass z.B. Spitzen über 15 Jahre alt werden.

Grundsätzlich ist es natürlich verständlich, dass sich Versicherer bei Senioren absichern wollen. Schließlich passieren in dieser Lebensphase nicht nur die meisten Unfälle, sondern auch schwere Krankheitsverläufe.

Entsprechend klein ist hier die Auswahl - erst recht für preissensible Hundehalter.

Anbieter Tarif Leistung Versicherungsart
HanseMerkur Tier OP Easy (SB) + Zahn Sehr hoch OP
HanseMerkur Tier OP Best (SB) + Zahn Sehr hoch OP
Ias Balunos OP Gold 100 % Sehr hoch OP
Ias Balunos OP Gold 90 % Sehr hoch OP
Helvetia PetCare Komfort + AH + Zahn Sehr hoch Krankenvollschutz
Barmenia Kranken Premium 100 % Sehr hoch Krankenvollschutz

Empfehlung für kleine Hunde & mitteljunge Mischlingshunde

Nicht jeder ist bereit oder in der Lage, die Kosten für einen Premiumtarif zu tragen. Deshalb hat die Stiftung Warentest zusätzliche Empfehlungen für preisbewusstere Hundehalter ausgesprochen:

Anbieter Tarif Leistung Versicherungsart
Allianz TK Kleintiere Smart 100 % Sehr hoch OP
HanseMerkur Tier OP Easy (SB) + Zahn Sehr hoch OP
HanseMerkur Tier OP Best (SB) + Zahn Sehr hoch OP
Barmenia OP-Schutz Sehr hoch OP
Allianz TK Kleintiere Smart 100 % + HB 5000 Sehr hoch Krankenvollschutz
Barmenia Kranken Premium 100 % Sehr hoch Krankenvollschutz

Wie Du der Tabelle entnehmen kannst, haben alle vorgeschlagenen Tarife ein sehr hohes Leistungsniveau. Das liegt daran, dass die Risikoklasse junger Hunde ohne Erbkrankheiten sehr niedrig ist.

Darüber hinaus gibt es einen weiteren Unterschied. Die meisten dieser Tarife verfügen entweder über einen Selbstbeteiligungsanteil oder um einen gedeckelten Auszahlungsbetrag.

Rothaarige Frau und alter Hund sitzen auf dem Sofa

So hat die Stiftung Warentest getestet

2021 erschien in der Zeitschrift „Finanztest“ der Stiftung Warentest eine umfassende Analyse der auf dem deutschen Markt erhältlichen Produkte. Insgesamt wurden 61 verschiedene OP-Schutzversicherungen und weitere 65 Krankenvollversicherungen für Hunde untersucht.

Von den Krankenversicherungen schnitten allein 37 mit einem hohen Leistungsniveau ab. Darunter waren vor allem bekannte Namen wie:

Einige weniger bekannte Marken schnitten gut ab. Für die Verbraucher bedeutet dies eine größere Auswahl bei der Suche nach der perfekten Hundeversicherung.

Zur Bewertung wurden sowohl bei den OP- als auch bei den Vollversicherungen zwei Modellbehandlungen zugrunde gelegt. Dabei handelte es sich einmal um eine kostspielige Operation und einmal um eine häufig vorkommende Behandlung.

Nicht berücksichtigt wurden Tarife, die

In die abschließende Bewertung der Tarife flossen ebenfalls Nachbehandlungen, notwendige operative Voruntersuchungen, weitere versicherte Operationsverfahren, konservative Heilbehandlungen einschließlich Diagnostik, Auslandsschutz sowie Art und Anzahl der ausgeschlossenen Erkrankungen ein.

OP-Schutz oder Krankenversicherung - was lohnt sich mehr?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht leicht. Beide Optionen haben ihre Vorzüge. Am Ende kommt es auf Deine finanzielle Situation sowie Deine Wertevorstellung an.

OP-Schutz

Eine OP-Versicherung deckt, wie der Name schon sagt, hauptsächlich die Kosten für Operationen ab. Bei höherwertigen Tarifen sind auch notwendige Voruntersuchungen und zum Teil auch Nachbehandlungen mitversichert. Da die Kosten für eine einzige Operation leicht mehrere tausend Euro betragen können, bietet eine OP-Versicherung mit sehr hohen Leistungen bereits eine erhebliche finanzielle Entlastung.

Krankenvollversicherung

Entscheidest Du Dich hingegen für eine Vollversicherung, erhältst Du einen weitreichenderen Schutz, der nicht nur operative Eingriffe, sondern auch nicht-chirurgische Behandlungen einschließt. Dazu gehören unter anderem die Kosten für Tierklinikaufenthalte, Medikamente, Physiotherapie und Routineuntersuchungen.

Wie beim Menschen sind auch bei Tieren Viruserkrankungen, grippale Infekte, Magenverstimmungen, Zahnprobleme, Gelenkerkrankungen und andere schwerwiegende Krankheiten weitaus häufiger. Schmerzmittel, Physiotherapie und regelmäßige Medikamente liegen auf Dauer schwer auf der Tasche.

Hundepfoten hinterlassen eine Spur

Fazit

Bevor Du eine Entscheidung triffst, solltest Du sowohl den aktuellen Gesundheitszustand Deines Hundes sowie Deine finanziellen Möglichkeiten sorgfältig abwägen.

Wie auch die Stiftung Warentest sagt, ist zumindest ein guter OP-Schutz empfehlenswert. Eine Vollversicherung mag im Vergleich zunächst teurer erscheinen, bietet aber im Krankheitsfall einen umfassenderen Schutz und ist auf lange Sicht oft die günstigere Variante.

In unserem unabhängigen Hundeversicherungsrechner → findest Du immer die aktuellen Top-Tarife mit Bestpreisgarantie. So erhältst Du einen schnellen Überblick über die Möglichkeiten und kannst die richtige Entscheidung für Dich und Deinen Hund treffen.

MITGLIEDSCHAFT
Mit dem Newsletter keine Empfehlungen und Neuigkeiten mehr verpassen
Ich möchte den PLD Newsletter erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.
Vielen Dank, deine Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich!
Etwas ist schiefgelaufen. Das tut uns Leid. Bitte versuche es noch einmal.

Finde mehr Inspiration